2006 gründeten die goldschmiedin und designerin  
doris gassmann und der maler, bildhauer und  
grafiker
axel gallun im oberhessischen ortenberg 
eine gemeinsame plattform für grafikdesign jenseits
ihrer angestammten tätigkeitsfelder: gassmann/gallun wurde zu
gaga:
art:design

Heute steht gaga:art:design für doris gassmann´s 
alleinige gestaltung, nachdem sich axel gallun 
zugunsten seiner künstlerischen projekte zurückzog.
Seine einzigartigen grafiken steuert er auf anfrage jedoch gerne bei.

doris gassmann betreibt neben ihren gestalterischen
aktivitäten seit 2010 das "geisterhaus" als abend-
lichen treffpunkt mit inspiriendem ambiente. Das
haus wurde von ihr komplett saniert und überrascht
seine gäste mit einem eigenwilligen mix aus kunst, kitsch, nostalgie und moderne.

"Bei allem, was ich gestalte, interessiert mich
immer die geschichte hinter der geschichte, die
ich mit assoziationen erwecke. Der betrachter
fühlt sich dann an etwas unbestimmtes, aber ange-
nehmes erinnert und wird so emotional verbunden."